Konzept der Kinderarbeit der Pfarre St. Christoph /Baden

Ein überlebensgroßes Sgraffito des heiligen Riesen, der Gott suchte und ihn in einem kleinen Kind, das er auf seinen Schultern durch das Wasser trug, fand, ziert den Dachgiebel der Pfarrkirche. Dieser Christusträger ist auch das Motto der Pfarrgemeinde.


"St. Christoph trägt das Kind"

Als wichtige Ziele unserer pastoralen Kinderarbeit in den Gruppen gelten:

·         Stärkung der pfarrliche Bindung zu St. Christoph, weil dadurch Heimat, Geborgenheit und Verwurzelung mit Kirche am Ort entsteht.

·         offen sein, gegenüber allen, die sich uns anschließen wollen

·         Vernetzen untereinander und hin zur Pfarrgemeinde

·         Arbeiten im Bewusstsein, Teil der Gemeinschaft der katholischen Pfarre St. Christoph zu sein (= in und mit ihr leben, sich einbringen wollen, eine "Heimat" finden).


Die Gruppen-Verantwortlichen treffen sich in regelmäßigen Abständen als eigene Gruppe um zu planen, zu reflektieren, sich geistig zu sammeln. (z.B. Jungscharführungskreis, Firmbegleiterkreis, u.a.)


In den einzelnen Gruppen wollen wir die "3 G" verwirklichen

G für Gemeinschaft
G für Glauben
G für Gaude (Vermittlung von Freude)


 

Die Jungschar- und Ministrantengruppen

Unsere Jungschar- und Ministrantengruppen treffen sich wöchentlich:

Jungschar:

 

 

 

Gruppe Christian Ecker/Manuela Rosenecker

Donnerstags 16:00 - 17:00

 

 

Gruppe Klara Fabiankowitsch

 

 

 

 

 

MinistrantInnen:

 

 

 

Pfarrer Kiraly (Spirituelle Begleitung)

 

 

Was will Jungschar? - Lebensraum für Kinder - Gruppe leben

In der Jungschar können Kinder einander treffen. kontinuierliche Gruppen für Kinder im Alter zwischen 8 und 15 Jahren bilden die Grundlage der Jungschararbeit. Miteinander spielen, die bewusste Gestaltung von Beziehungen, soziale Erfahrungen und kreative Entfaltung sind dabei wesentliche Anliegen. Der Spaß am gemeinsamen tun steht im Mittelpunkt.


Kirche mit Kindern - Sinn finden

In der Jungschar können Kinder gemeinsam suchen. Bei dieser Suche nach Perspektiven für das eigene Leben werden sie von ausgebildeten Gruppenleiter/innen betreut und sind in katholischen Pfarrgemeinden beheimatet. Die christliche Botschaft wird hier in für Kinder verständlichen Formen erfahrbar - im Gespräch, im gemeinsamen tun, im kindgerecht gestalteten Gottesdienst.


Lobby im Interesse der Kinder - gemeinsam aktiv

In der Jungschar können Kinder für ihre Interessen eintreten. die oft wenig kindgemäßen Lebensbedingungen fordern Kinder zu gemeinsamer Auseinandersetzung und Aktionen heraus, wo sie ihre Anliegen zur Sprache bringen. Die Beteiligung von Kindern an der Gestaltung ihres Lebensumfeldes und der Einsatz für eine kinderfreundliche Gesellschaft sind wichtige Prinzipien der Jungschararbeit.


Hilfe getragen von Kindern - Sternsingen gehen

In der Jungschar können Kinder für andere handeln: als Sternsinger/innen ziehen sie von Haus zu Haus, verkünden die frohe Botschaft und sammeln Spenden für die Entwicklungszusammenarbeit mit Ländern der "Dritten Welt". In Solidarität mit Benachteiligten leistet die Jungschar so ihren Beitrag für eine gerechtere Welt. In den Jungschargruppen werden "Dritte-Welt"-Themen kindgerecht behandelt.


 

Die Jugend St. Christoph

Wer sind wir?

Unsere Jugendgruppe, zu der zahlreiche Teens und Twens im Alter zwischen 14 und 28 Jahren gehören, trifft sich jede Woche freitags in den Räumlichkeiten des Pfarrheims St. Christoph.
Neben dem selbst finanzierten und eingerichteten Jugendraum stehen uns auch der Club JUZ (Barraum) und eine eigene Küche zur Verfügung.

Unser Jugendführungskreis steht unter der Leitung unseres Pfarrers, Msgr. Norbert Kiraly sowie weiteren Jugendvertretern, die für die Organisation und Durchführung unserer Semesterprogrammpunkte verantwortlich zeichnen. Unser Barwart betreut den Club JUZ.


Was machen wir?

Unsere Aktivitäten sind breit gefächert. Das Semesterprogramm entsteht in gemeinsamer Programmplanung mit allen Jugendlichen, um so auf möglichst alle Wünsche und Anregungen eingehen zu können.

Im Wintersemester zählen zu unseren Fixpunkten eine Nachtwanderung, die Organisation und Durchführung einer Punschhütte sowie Tanzproben für den jährlichen Pfarrball. Das Sommersemester ist zumeist geprägt von sportlichen Aktivitäten wie Volleyball oder einer Radtour. Mindestens einmal pro Halbjahr laden wir externe Referenten zu interessanten Themenabenden ein, wie in der Vergangenheit beispielsweise zum Thema Fair Trade, die Christenverfolgung sowie Vorträge zum Thema Weltreligionen oder Österreich.


Specials

Seit 1998 fährt unsere Jugendgruppe im Sommer für ca. 14 Tage auf Campingurlaub. Zu unseren bisherigen Reisezielen zählten Istrien (Kroatien), Korsika (Frankreich), Sizilien und Mittelitalien, Südfrankreich, Dänemark, Spanien und Portugal. Wo der nächste Abenteuer- und Kulturtrip sein Ziel findet, erfährst du, wenn du uns besuchst.

Im Wintersemester fährt unsere Jugendgruppe für ein Wochenende auf "Seminar". Dort nähern wir uns gruppendynamischen Prozessen, internen Organisationsstrukturen und so manchen tiefsinnigen Geheimnissen.


Wie erreichst du uns?

Am besten ist, du kommst einfach vorbei. Wir treffen uns jeden Freitag (während der Schulzeit) von 19:00 - 21:00 Uhr im Club JUZ im Pfarrheim St. Christoph bzw. wahlweise im Turnsaal der VS Weikersdorf. Mitunter kommt es auch vor, dass die eine oder andere Jugendstunde etwas länger dauert.

Das aktuelle Programm sowie sonstige Informationen über uns und unsere Aktivitäten kannst du per E-Mail anfordern: jugend.st.christoph@gmail.com

Header7.jpg
© 2015 Pfarre St. Christoph | Impressum