GOTTESDIENSTORDNUNG

 

20.08.2017 – 27.08.2017

 

 

20. SONNTAG im JK

 

20

 

 9.30 HL.MESSE: + EDHOFER Zita

 

MONTAG

Hl.Pius X., Papst

 

 

21

 

8.00 HL.MESSE

 

DIENSTAG

Maria Königin

 

 

22

 

8.00 HL.MESSE

 

MITTWOCH

Hl.Rosa von Lima, Jungfrau

 

 

23

 

8.00 HL.MESSE

 

DONNERSTAG

HL. BARTHOLOMÄUS, Apostel

 

 

24

 

18.30 HL.MESSE                                         

 

FREITAG

Hl.Ludwig, König von Frankreich

 

Hl.Josef von Calasanz, Priester, Ordensgründer

 

 

25

 

18.30 HL.MESSE

 

SAMSTAG

 

Marien-Samstag

 

 

 26

 

18.30 HL.MESSE: Pfarrgemeinde

 

21. SONNTAG im JK

 

 27

 

9.30 HL.MESSE:+ Wilhelm

                                Kerschbaum

 

15.00 FESTMESSE mit Verabschiedung 

                            Msgr. Norbert KIRALY: 

                + Priester der Pfarrgemeinde

 

 

Sonntag, 27.8.2017

 

FESTMESSE

anlässlich des Verabschiedung

unseres Pfarrers

Msgr. Norbert KIRALY

um 15 Uhr in der Pfarrkirche

musikalisch mitgestaltet  Kirchenmusikvereinigung
St. Christoph

anschließend

Würdigungsfeier & festliche AGAPE 


 

 

Wichtige Verlautbarung:

 

Im Zuge der Pfarrübergabe werden ALLE Personen, welche einen Schlüssel zum Pfarrheim und/oder Kirche/und oder Marienheim/ und oder Helenenkirche haben gebeten, diesen in der Pfarrkanzlei bis

spätestens 1. Juli 2017 abzugeben (lt Anweisung der Erzdiözese Wien!).

 _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Fotos vom Kirtag 2017 auf FB oder auch via HP auf der Seite "Gemeinschaft" 


 Offizielle Mitteilung:

                                                                                                   Ab 1. September 2017 wird Dr. Bogdan Pelc (bisher Pfarre Oberbaumgarten) die Pfarre St. Christoph /Baden übernehmen.

                                                                                                                                      Alles Gute und Gottes Segen für die neue Aufgabe bei uns in Baden 


 Helenenkirche: Sanierung in Griffweite            

Die Helenenkirche am Anfang des Helenentales ist allen Badenern ein Begriff. Wie viele Sonntagsmessen, Hochzeiten und Taufen wurden dort gefeiert! Es ist jedoch offenkundig, dass der Zahn der Zeit an diesem denkmalgeschützen Gotteshaus nagt.

Jetzt tut sich eine Chance auf, die Kirche zu sanieren. Der Verein „Freunde von St. Helena“, im Jahr 2013 von engagierten Badenern gegründet, hat seine 123 Mitglieder motiviert, erhebliche Geldmittel für dieses Projekt aufzubringen. „Um die Jahreswende hat ein Badener Bürger (Vereinsmitglied) 50.000,- EUR für die Renovierung der Helenenkirche gespendet“, berichtet Obfrau Barbara Felsinger. Somit kann der Verein mit insgesamt rd. 70.000,- EUR (Tendenz steigend) zum Gelingen beitragen.

Dem zuständigen Pfarrer, Monsignore Norbert Kiraly, waren in der Vergangenheit wegen der beschränkten finanziellen Mittel der Pfarre die Hände gebunden. Aufgrund dieser neuen Möglichkeiten freut er sich, in seinem 50. Jahr als Priester dieses ambitionierte Projekt in Angriff nehmen zu können. „Wenn auch Diözese, Stadt Baden und Land NÖ einen finanziellen Beitrag leisten“ ergänzt Pfarrer Kiraly.

Bürgermeister DI Stefan Szirucsek versichert in diesem Zusammenhang: „Ich werde mich dafür einsetzen, dass die Renovierung der Helenenkirche auch seitens der Stadt Baden finanziell unterstützt wird.“

Da bereits im Vorfeld Kostenvoranschläge eingeholt wurden, könnten die Arbeiten mit Einbindung des Bundesdenkmalamtes sehr bald beginnen.

Barbara Felsinger: „Unser Ziel ist, zum Kirchenjubiläum - 500 Jahre erstmalige urkundliche Erwähnung von sand Helen unter dem Rauhenstein – im Jahr 2018 fertig zu sein. Der Helenentag am 18.8.2018 soll ein Festtag sein“.

 


 EINLADUNG

KOMM AUCH DU ZUM KIWO!

 Schon gehört? In der Pfarre St. Christoph gibt es jetzt KIWOs!

 

KIWOs???

Was ist das denn?

Ich denke, das muss ich mir anschauen ...

 

KIWOs (= Kinderwortgottesdienste)

sind von engagierten Laien speziell für Kinder gestaltete Wortgottesdienste, in denen das Wort Gottes und damit verbundene Themen kindgerecht, erfahrbar und spürbar gemacht werden sollen.

Eingeladen sind alle Kinder (natürlich gerne mit Begleitung).

 

Start: 23.10.2016 um 9:30 Uhr

 

In weiterer Folge gibt es KIWOs an jedem 1. und 3. Sonntag im Monat (außer in den Ferien oder wenn in der Pfarre planmäßig eine auf Kinder ausgerichtete Messe gefeiert wird).

 

Treffpunkt: kleiner Pfarrsaal (Pfarrheim St. Christoph)

Im Anschluss an den KIWO gehen wir mit den Kindern in die Kirche, wo sie die Eucharistiefeier mit der Pfarrgemeinde mitfeiern.

 Das KIWO-Team freut sich auf Euer Kommen!

 


 

  Rückblick:

Am 26.12.2016 dem Stephanitag feierte Mag. Thomas Ackermann, Neupriester des Erzbistums Vaduz (geweiht am 12.11.) seine Heimatprimiz in Baden, St. Christoph unter Konzelebration zahlreicher Priesterfreunde und spendete den Primizsegen.

Wir wünschen ihm alles Gute und Gottes Segen für sein weiteres Wirken sowie aktuell viel Erfolg in seinen Studien in Rom (Kirchenrecht)

 


 

Besuchen Sie uns zwischenzeitig auf unserer aktuellen

Facebook-Seite

St. Christoph - Baden

mit Fotos, Terminen und Nachberichten zu Veranstaltungen

Diese Facebookseite ist offen!

 


 

 Neue DVD erschienen

Uraufführung der Christophorusmesse in Bild und Ton

Zu Christkönig 2014 komponierte unser Regens Chori Kapellmeister Gerhard Lagrange seine "Christophorusmesse"! Davon gibt es nun eine von Chefred. Werner Predota gestaltete DVD.
Der Film ist ca. 80 Minuten lang und beinhaltet alle Musikstücke und Reden. Der Film kostet 15 Euro.5 Euro davon würden der Pfarre als Spende zur Verfügung gestellt werden.

Erhältlich bei:
Werner Predota
T/F 0043/2252/24824
M 0043/664/5168668

 In der Pfarrkanzlei St. Christoph

 

 


 

 Festschrift und Jubiläumsmarken

Mit der Veröffentlichung des Festschrift-Buches ist es gelungen, neben einer historischen Abhandlung zum Kirchenbau auch die letzten 5 Jahrzehnte der Pfarrpastoral zu dokumentieren. Ebenso findet sich das Jubeljahr 2007 umfassend aufgearbeitet. Alle Predigten und Reden sind nachzulesen und regen so weiterhin zur Reflexion an. Bei der Präsentation wurde festgestellt, dass es schön wäre, wenn ein jeder Haushalt der Pfarre solch ein Standartwerk im Bücherregal stehen hätte. Übrigens: Als Weihnachtsgeschenk auch hervorragend geeignet. Die Jubiläumsbriefmarken wurden von der Schülerin Anna-Sophie Prosquill und von Prof. Mag. Michael Bottig gestaltet. Eine genaue Beschreibung der Marken findet sich ebenso in der Festschrift. Die Nominale beträgt € 0.55. Mit Unterstützung des Badener Briefmarkenvereins ist es gelungen ein großes Kontingent Briefmarken über die Staatsdruckerei drucken zu lassen. In Zeiten des E-Mails und dem automatisierten Frankieren ist nun St. Christoph kunstvoll auf den diversesten Aussendungen vertreten, was unsere Besonderheit durchaus heraushebt. Nicht nur für Sammler ist der Besitz der Jubiläumsmarken ein Gewinn.

Die hartgebundene 126seitige Festschrift und die beiden Jubiläumsmarken sind in der Pfarrkanzlei zu den Bürozeiten erhältlich. 

Festschrift: € 29 –

Briefmarke: € 2,50

Header11.jpg
© 2015 Pfarre St. Christoph | Impressum